Willkommen

Am 24. Juli um 10:00 Uhr ist Abendmahlsgottesdienst in der Gemeinde in Filderstadt.

 

Es gelten die bekannten Coronaregeln:
– Teilnahme am Gotesdienst mit vorheriger Registrierung, oder Anmeldung vor Ort
– Teilnahme am Gottesdienst nur ohne coronaspezifische Symptome.
–  Während des Aufenthalt auf dem Platz ist die Maske zu tragen, besonders auch während des Singens
–  Beim Aufstellen der Stühle ist darauf zu achten, dass nur Haushalte zusammensitzen dürfen. Sonst Abstand von 1,5 bis 2 Meter.
–  Beim Benutzen der Toiletten ist auf besondere Hygiene zu achten.
–  Den Anweisungen der Platzordner ist Folge zu leisten.
–  Wer zum Gottesdienst kommt, akzeptiert das ISK. Das Konzept ist in ausführlicher Form vor Ort.
–  Wir verhalten uns so, dass wir gerne wieder kommen können

 

 

Tipps für den Sabbat zu Hause:

Für das Bibelgespräch: sabbath-school.adventech.io/de

Für unsere Kids:

Das RPI (www.sta-rpi.net) bietet neben dem regulären Material im Bereich Kinder das „ERzählt“-Zusatzmaterial für zu Hause aktuell in den kommenden sieben Wochen (Woche für Woche ein Thema) kostenfrei zum Herunterladen an.

Für die Predigt:

 

 

Gottesdienst

Als Adventgemeinde Filderstadt treffen wir uns wöchentlich jeden Samstag um 9:30 zum Gottesdienst. Nach christlichem Verständnis ist Gott in der feiernden Gemeinde anwesend: „Wo zwei oder drei in meinem Namen zusammenkommen, bin ich in ihrer Mitte.“ (Matthäus 18,20 Hfa). Wir beginnen unseren Gottesdienst mit dem Lobpreis Gottes durch Lieder, Lesungen und Gebet und nehmen uns Zeit für die persönlichen Erfahrungen und Anliegen unserer Besucher. Darin soll sich das Leben und die Lebendigkeit einer Familie widerspiegeln, in der keiner übersehen wird und jeder herzlich willkommen ist. Im Anschluss an den Lobpreis und den Erfahrungsaustausch findet unser Bibelgespräch in kleinen Gruppen statt. Alleine für unsere Kinder, Pfadfinder und Jugend bieten wir insgesamt 5 altersgerechte Gesprächsgruppen an.

Bei dem Bibelgespräch in kleinen Gruppen haben alle Gelegenheit, ihre Fragen und Einsichten zu Themen, die Glauben und Leben betreffen, im Dialog mit anderen auszutauschen.

Gott kann und will nicht nur in der Predigt Gehör finden, sondern auch dann zu Wort kommen, wenn Menschen miteinander über ihn reden.

Im zweiten Teil unseres Gottesdienstes steht das gesprochene Wort in Form einer Predigt. Nicht feste liturgische Formen, sondern vor allem kommunikative Elemente bestimmen den Charakter unseres Gottesdienstes. Gott ist kein bloßes Prinzip, kein unpersönlicher Weltgeist, kein unnahbarer Herrscher, sondern ein liebevoller Vater und ein persönlicher Freund, der mit uns Menschen ist – bei uns und in unserer Mitte. Wie kaum etwas anderes bezeugt der Gottesdienst auf vielfache, aber übereinstimmende Weise: „Gott ist hier!“

Danach muss keiner heim gehen. Zu unserer „großen Familie“ gehört im Anschluss an den Gottesdienst unser Potluck, dass wir mit ganz wenigen Ausnahmen immer pflegen. Hier haben wir Zeit bei leckeren Speisen uns ganz persönlich kennen zu lernen und uns auszutauschen.

Gottesdienst: jeden Samstag
Beginn 9:30 Uhr
Potluck: 13:00 Uhr